Die besten Rezepte

Nathan Outlaws Meeresfrüchte-Burger


Nathan Outlaws Meeresfrüchte-Burger

Kabeljau-, Krabben- und Riesengarnelen mit Wasabi Mayo

Kabeljau-, Krabben- und Riesengarnelen mit Wasabi Mayo

Serviert 4

Kocht in 35 Minuten plus Chillen

SchwierigkeitNicht zu knifflig

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 249 12%

  • Fett 13,7 g 20%

  • Sättigt 1,8 g 9%

  • Zucker 2,6 g 3%

  • Salz 1,6 g 27%

  • Protein 24g 48%

  • Kohlenhydrate 31,7 g 12%

  • Faser 1g -

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 frische grüne Chili
  • Olivenöl
  • 200 g Kabeljaufilet, enthäutet und ohne Knochen, aus nachhaltigen Quellen
  • 100 g frisches weißes und braunes Krabbenfleisch aus nachhaltigen Quellen
  • 100 g rohe Riesengarnelen aus nachhaltigen Quellen
  • 2 Baby Edelsteinsalate
  • 4 Burgerbrötchen
  • eingelegte Zwiebeln
  • WASABI MAYONNAISE
  • 2 Eigelb aus Freilandhaltung
  • 1 Zitrone
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 50 g frischer englischer Wasabi oder Wasabipaste
  • 1 kleine Handvoll Rucola oder anderes Pfefferblatt

Rezept von

Jamie Magazine

Von Nathan Outlaw

Methode

  1. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilis entkernen und fein hacken.
  2. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann Schalotten, Knoblauch und Chili hinzufügen. 3 Minuten kochen lassen oder bis sie weich, aber nicht gefärbt sind. Zum Abkühlen auf einen Teller legen.
  3. Den Kabeljau grob hacken und in einen Mixer geben, dann 20 bis 30 Sekunden lang pulsieren lassen. es sollte noch etwas Textur haben.
  4. Schaufeln Sie es in eine Schüssel, fügen Sie das Krabbenfleisch hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren.
  5. Die Garnelen schälen und entdünnen, grob hacken und mit der abgekühlten Schalottenmischung in die Schüssel geben. Würzen und gut mischen.
  6. Teilen Sie die Mischung in vier gleiche Portionen und formen Sie sie mit den Händen zu Pastetchen. Legen Sie sie für 45 Minuten auf einen Teller in den Kühlschrank.
  7. Bringen Sie Ihren Grill auf Hochtouren und machen Sie dann den Mayo.
  8. Das Eigelb und 2 Esslöffel Zitronensaft in eine Schüssel geben und verquirlen.
  9. Wischen Sie weiter, während Sie das Sonnenblumenöl hinzufügen - geben Sie es zunächst langsam in Tropfen und gießen Sie es dann allmählich in einen gleichmäßigen Strom, bis alles eingearbeitet ist und das Mayo dick ist.
  10. Den Wasi fein reiben oder einrühren, bis er vereint ist, und mit einer Prise Meersalz würzen. Die Rakete fein hacken und einrühren (falls verwendet). Bis zum Gebrauch im Kühlschrank beiseite stellen.
  11. Wenn Sie bereit sind zu kochen, schneiden Sie die Salate ab und fädeln Sie sie auf einen großen Grillspieß.
  12. Die Meeresfrüchte-Pastetchen mit etwas Öl bestreichen und 3 Minuten auf den Grill legen.
  13. Drehen und weitere 3 Minuten kochen lassen, dabei gleichzeitig den Salatspieß hinzufügen. Laden Sie sie auf jeder Seite etwa 1½ Minuten lang auf.
  14. Die Burgerbrötchen halbieren und 10 bis 20 Sekunden lang rösten, bis sie mit einem Balken markiert sind.
  15. Um Ihren Burger zusammenzustellen, legen Sie ein paar der Baby-Edelsteinblätter mit eingelegten Zwiebeln auf die untere Hälfte jedes Burgerbrötchens und geben Sie die Pastetchen darauf.
  16. Fügen Sie eine großzügige Portion Wasabi-Mayonnaise hinzu, belegen Sie alles mit den Brötchenoberteilen und servieren Sie es.


Schau das Video: Seafood Curry. Barts Fish Tales (Juni 2021).